Akupunktmassage nach Penzel Mensch


 

 

Unsere Lebensenergie fließt in 12 Hauptmeridianen.

Die APM therapiert den Energiekreislauf, also das Steuerungssystem, das nach Auffassung der Asiaten allen anderen Köpersysteme (zb: Nerven oder Muskelsystem) übergeordnet ist.

Nun, die APM ist eine Massageart, die nach den Grundgedanken der chinesichen Akupunkturlehre über nervös-reflektorische Wege und segmentale Regulationsmechanismen wirkt.

 

Mit dieser Methode können viele Beschwerde- und Krankheitsbilder beinflusst werden, die durch funktioenelle Störungen im Körper verursacht worden sind.

 

Kommt es in einem oder mehreren Meridianverläufen zu Störungen, bemerkst du das in Form von Schmerz, Unwohlsein oder Bewegungseinschränkung.

 

Sowohl Energiestau (FÜLLE) als auch Energieverlust (LEERE) können dies auslösen. Wir versuchen immer das Gleichgewicht wieder herzustellen, und arbeiten vorwiegend im LEERE Bereich.

Bitte wundere dich nicht, wenn wir nicht immer am Schmerzort selbst therapieren, sondern an anderen Stellen des Körpers. Migräneschmerzen sind meist FÜLLE Zustände, in diesem Fall kann es sein, das ich deinen Kopf gar nicht anfasse, sondern im Bereich der Meridianen  von Armen oder Beinen arbeite.

 

APM ist etwas wunderbares und kann in so vielen Fällen helfen. Doch leider gibt es auch hier Grenzen. Da wo etwas zerstört, wo also Muskelfassern, Muskelen, Nerven, Blutgefäße, Knochen usw. geschädigt sind, kann APM nur noch unterstützend wirken.

APM Therapie  kann niemals einen Arzt ersetzen, doch sie kann immer unterstützend eingesetzt werden.

Wenn ihr Arzt feststellt, das  Massagen für sie indiziert sind, dann sind sie APM richtig.